Startseite > Kultur, Sport & Tourismus > Städtisches Kulturangebot > Schlossmusik > Schlossmatinéen

Schlossmatineen

Beginnen Sie den Sonntag musikalisch – bei den Schlossmatineen erleben Sie in einstündigen Konzerten abwechslungsreiche Programme abseits des alltäglichen Konzertbetriebs.
Die Schlossmatinéen finden jeweils sonntags um 11:00 Uhr im Andachtssaal des Zentrums für Psychiatrie Winnenden statt.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

  • Sonntag, 22.10.2017:  Mallet-Duo Jessica und Vanessa Porter
  • Sonntag, 19.11.2017: Ensemble Klangweber
  • Sonntag, 21.01.2018: Fabian Meyer Trio
  • Sonntag, 25.02.2018: Ton Trio
  • Sonntag, 15.04.2018: Horch-Art Ensemble
  • Sonntag, 13.05.2018: Bidonville
  • Sonntag, 17.06.2018: Junge Künstler der SJMKS Winnenden

Bidonville

Sonntag, 13.05.2018
Einlass 10:45 Uhr, Beginn 11:00 Uhr

Die Band BIDONVILLE um den in Ludwigsburg lebenden Franzosen Thierry Saladin hat sich dem französischen Chanson vor allem der 60-iger-Jahre verschrieben. Der Bandname leitet sich von dem gleichnamigen Titel des Chansoniers Claude Nougaro ab. Die Band besteht schon viele Jahre und ist jetzt seit zwei Jahren in der jetzigen Besetzung unterwegs.
Thierry Saladin gelingt es, eine Brücke zwischen Chanson und Jazz zu schlagen. Mit seiner etwas herben, charismatischen Stimme ist er dafür prädestiniert, sich sowohl in sanften Balladen wie auch in stürmischen up-tempo-Nummern zu bewähren.
Einfühlsam begleitet wird Thierry von professionellen Musikern aus der Stuttgarter Jazzszene, die seiner Musik mit einem Höchstmaß an Sensibilität Ausdruck verleihen. Swingend unterlegen Oliver Biella (Kontrabass), Stefan Schumacher (Gitarre) und Thomas Ott (Akkordeon) den expressiven Gesang. Dabei kann jedes Instrument einerseits Begleiter, aber im nächsten Moment auch Solist sein. Hier verschmelzen Rhythmus, Harmonien, Spielfreude und musikalisches Können zu einer beeindruckenden Einheit. Ob langsam oder schnell, kraftvoll oder entspannt, laut oder leise: Immer ist es intensiv und auf dem Punkt.
Zumeist geht es in den Liedern naturellement um die Liebe, um Beziehungsprobleme, Einsamkeit und Gemeinsamkeit, aber auch um alltägliche Situationen und humorvolle Episoden. Thierry macht den Abend zum Erlebnis: Er holt uns die Sehnsucht nach Paris, den kleinen Bars, der wohligen Melancholie im Leben, dem großen "Je t´aime" auf die Bühne. Er schwärmt mit Leidenschaft und Ausdruckstiefe und wir träumen von Tod und Teufel –und von der Liebe. Auch wenn man kein Französisch versteht - man fühlt, worum es sich handelt.
Der Schwerpunkt des Repertoires liegt auf den musikalisch und textlich interessantesten Kompositionen, die die 60-iger-Jahre zu bieten haben. Claude Nougaro, hierzulande wenig bekannt, in Frankreich hingegen ein eminent wichtiger Protagonist seines Genres, darf deshalb auf dem Programm von BIDONVILLE nicht fehlen. Hinzu kommen Stücke von Gilbert Becaud, Charles Trenet, Jacques Brel, Serge Gainsbourg, Michel Legrand, Edith Piaf .
Mehr über diese originelle Gruppe zu sagen, macht an dieser Stelle keinen Sinn; man muss es gehört und erlebt haben - amusez-vous bien!

Foto: Bidonville

Junge Künstler der Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden

Sonntag, 17.06.2018
Einlass 10:45 Uhr, Beginn 11:00 Uhr

An der Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden und Umgebung lernen knapp 2.500 Schülerinnen und Schüler an sehr unterschiedlichen Instrumenten. Unterrichtet werden sie von ca. 64 Lehrkräften, die oftmals selbst bereits in Matineen aufgetreten sind. Bei dieser Matinee betreten junge Musiker erstmals eine größere Bühne und zeigen mit couragierten Auftritten ihr Können vor dem Winnender Publikum. Vorbereitet und begleitet werden die jungen Schüler von ihren Lehrkräften. Die Programme werden kurzfristig in der Presse und dem Programmblatt vor Ort bekanntgegeben.

Junge Künstler der SJMKS

Barrierefreier Zugang zum Andachtssaal
Ab sofort bietet die Stadt Winnenden Unterstützung beim barrierefreien Zugang zum Andachtssaal im ZfP an. Treffpunkt ist die Info am Eingang, jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Sie werden von dort zum Aufzug und zum Andachtssaal begleitet.