Startseite > Verwaltung & Politik > WLAN

Kostenlos surfen in der Innenstadt

Winnenden bietet öffentliches WLAN

Seit dem 1. April 2014 können alle Bürger, Besucher und die Kunden der Gewerbebetriebe im Innenstadtbereich kostenlos im Internet surfen. Die WLAN-Reichweite umfasst den Bereich der Marktstraße einschließlich Marktplatz, Viehmarktplatz, Adlerplatz und Stadtbücherei sowie den Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platz, das Rathaus und die Torstraße.
Im Interesse der Anwohner steht das kostenlose WLAN generell in der Zeit von 23 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung. Im Bereich des Adlerplatzes erfolgt die Abschaltung bereits um 22 Uhr und im Bereich des Rathauses und des Santo-Domingo-de-la-Calzada-Platzes bereits um 18 Uhr.

Die gelbe Markierung zeigt die Reichweite des kostenlosen WLANs in Winnenden.

Plan: Freies WLAN der Winnender (6,186 MB)

So einfach funktionierts:​

Um in der Winnender Innenstadt gratis surfen zu können, muss man nur "Free-Key Winnenden" als WLAN Netzwerk auswählen und die AGBs des Anbieters akzeptieren. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Daten im WLAN unverschlüsselt übertragen werden. Hat man sich eingeloggt, erscheint einmalig eine Werbeseite. Danach kann man 2 Stunden werbefrei im Internet surfen. Will man den Service länger nutzen, kann man sich einfach erneut einwählen.

Eine detaillierte Anleitung mit Bildern finden Sie hier: WLAN in Winnenden (1,636 MB)

Winnenden bietet Bürgern und Besuchern als zweite Stadt im Rems-Murr-Kreis einen zeitgemäßen Service​

Der Gemeinderat hatte im November 2013 ausgehend von einem Antrag der FVW-Fraktion diesen zusätzlichen zeitgemäßen Service beschlossen. Betreiber des öffentlichen WLANs ist die Firma IT-Innerebner GmbH aus Innsbruck. Diese bietet auf der Grundlage ihres Produkts „free key“ das kostenfreie WLAN an. Die Stadt stellt für das WLAN-Netz die Antennenstandorte zur Verfügung und übernimmt die Kosten für die Bereitstellung der notwendigen Stromanschlüsse und des Stromverbrauchs der dort benötigten Ausstattung. Die Firma IT-Innerebner GmbH übernimmt den Betrieb des WLANs mit allen laufenden Kosten, wobei die Refinanzierung über Werbeschaltungen erfolgt.

Das kostenlose WLAN macht neben dem bereits bestehenden Angebot an kostenlosen Parkplätzen einen Besuch der Innenstadt noch attraktiver und auch die Besucher des Rathauses und der Stadtbücherei können das kostenlose WLAN nutzen. 

Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Walter Innerebner, Geschäftsführer der Firma IT-Innerebner aus Inssbruck, beim offiziellen Start des kostenlosen öffentlichen WLANs am 1. April 2014 auf dem Winnender Marktplatz.