Startseite > Verwaltung & Politik > Pressemitteilungen

Heimattage-Sponsoren im Interview: Til Odenwald, Prokurist, Verkaufsdirektor Gastronomie/GFGH der Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, Premiumsponsor der Heimattage.

Til Odenwald, Prokurist, Verkaufsdirektor Gastronomie/GFGH der Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, Premiumsponsor der Heimattage. Foto: Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG

In der Serie „Heimattage-Sponsoren im Interview“ stellt die Blickpunkt-Redaktion über das Jahr verteilt die Premiumsponsoren, Hauptsponsoren und Sponsoren der Heimattage vor. Til Odenwald ist der Prokurist und Verkaufsdirektor Gastronomie/GFGH der Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, einem Premiumsponsor der Heimattage.

Wo Ihr Lieblingsort in Winnenden?
Seit diesem Jahr die Messer Manufaktur Johannes Giesser. Als Hobbykoch achte ich sehr auf gute Messer. Im Rahmen der Heimattage konnte ich die Manufaktur besichtigen und auch einen Kurs zum Messer schleifen buchen. Was mir an diesem Ort so gefällt ist die Mischung aus Tradition und Moderne sowie dieses für unsere Region so typische Maß an Bodenständigkeit und Kontinuität welches genauso in Der Familienbrauerei Dinkelacker gelebt wird.
 
Weshalb haben Sie sich dazu entschieden, Premiumsponsor der Heimattage Baden-Württemberg in Winnenden zu werden?
Wir als Traditionsbrauerei begleiten jährlich rund 3.000 Veranstaltungen in der Region. Dazu gehören Straßenfeste oder auch die Großveranstaltungen in Stuttgart, wie das Frühlingsfest, das Cannstatter Volksfest oder das Stuttgarter Sommerfest. Und wenn die Region, dazu zählt natürlich auch Winnenden, die Heimattage ausrichtet, darf natürlich ein gutes Bier aus Stuttgart nicht fehlen, damit wir die Leute aus der Region auch auf den Heimattagen mit bestem Bier versorgen können. Und da wir auch von hier kommen, war uns schnell klar, dass wir ein guter Partner der Heimattage in Winnenden sein werden.
 
Was zeichnet Baden-Württemberg für Sie als Heimat aus?
Die vielfältige Landschaft, die bodenständigen und bescheidenen Menschen, die hier leben und dabei großartiges geschaffen haben. Nicht umsonst gilt Baden-Württemberg als Land der Dichter und Denker und als Musterländle. Auch im kulinarischen Angebot liegen wir hier ganz weit vorne, was natürlich auch an unseren hervorragenden, handwerklichen Bierspezialitäten liegt.
 
Den Begriff Heimat verbinden viele Menschen mit Tradition und Geschichte. Was bedeutet Tradition für Sie und Ihr Unternehmen?
Wir haben vier große Marken, die wir in unserem Haus produzieren: Dinkelacker, Schwaben Bräu, Sanwald und Wulle. Hier können wir auf eine langjährige Brautradition zurückblicken und werden von Bierkennern auch über die Landesgrenzen hinaus sehr geschätzt. Was die Familienbrauerei Dinkelacker besonders auszeichnet, sind das hohe Qualitätsbewusstsein und die starke regionale Verbundenheit. Diese beginnt bei der Rohstoffauswahl und reicht bis zu einer Vielzahl an Veranstaltungen in Stuttgart und der ganzen Region, bei denen die Biere aus der Tübinger Straße mitten in der Stuttgarter Innenstadt nicht fehlen dürfen. Das Unternehmen ist heute im Besitz der Familie Dinkelacker, die bis heute an langen Traditionen festhält. So kommt die Verwurzelung des Unternehmens in der Region nicht von ungefähr.
 
„Aus der Region, für die Region“ lautet eine Ihrer Qualitätsmaximen. Was hat die Qualität Ihres Biers mit Heimatverbundenheit zu tun?
Dinkelacker steht für Nähe zu den Menschen in der Region. Wir beziehen all unsere Zutaten – Gerstenmalz, Hopfen und Brauwasser – für unsere Dinkelacker Biere zu 100 Prozent aus Baden-Württemberg. Außerdem sind unsere Mitarbeiter hier zu Hause, die mit ihrem Einsatz und ihrer Leidenschaft die entscheidende „4. Zutat“ der Bierspezialitäten bilden und die Traditionsmarke Dinkelacker mit dem Qualitätsanspruch und der Vielfalt zu dem gemacht haben, was sie heute ist.
 
Beim Baden-Württemberg-Tag im Mai hat Ihre „Brauwerkstatt mobil“ Premiere gefeiert. Wie kamen denn die neuen, exklusiv aus dem holzverkleideten Schankwagen ausgeschenkten Bierspezialitäten beim Heimattagepublikum an?
Mit der DINKELACKER BRAUWERKSTATT sind wir auf regionalen Events mit besonderen Bierkreationen präsent: Unsere jungen Nachwuchsbrauer und engagierte Braumeister erschaffen außergewöhnliche Biere abseits des üblichen Sortiments. Diese innovativen Brauerzeugnisse werden dann an die Kunden auf den Events nähergebracht. Bisher haben wir von den Einsätzen nur sehr, sehr positives Feedback erhalten.
 
Am 19. Juli startet wieder das Winnender Stadtfest City-Treff und Dinkelacker ist natürlich auch dabei. Wissen Sie, seit wie vielen Jahren Dinkelacker das Bier für den traditionellen Fassanstich bei der Eröffnung sponsert?
Seit dem Jahr 2016 sind wir Partner des City-Treffs und wir hoffen, dass wir das auch lange bleiben werden.
 
Sie sind bei vielen Festen in der Region vertreten. Was zeichnet den City-Treff Ihrer Meinung nach im Vergleich zu anderen Stadtfesten aus?
Das Besondere am Winnender City-Treff ist die breite Eignung für viele unterschiedliche Menschen, die sich hier wohlfühlen Es ist für jeden etwas dabei. Für Klein und Groß, für Jung und Alt. Der Rummel, der Vergnügungspark, das vielfältige Bühnenprogramm, die reichhaltige kulinarische Auswahl und natürlich die leckeren Bierspezialitäten vor Ort machen das Fest zu einem ganz besonderen Fest in der Region.
 
Auf welche Veranstaltung bei den Heimattagen freuen Sie sich besonders?
Natürlich ist der City-Treff ein Highlight. Dies gehört aber schon bereits seit vielen Jahren zu meinem persönlichen Jahres-Veranstaltungskalender. Die Landesfesttage im September werden, denke ich, nochmal so ein Highlight, worauf ich mich sehr freue, weil man hier traditionelles Event-Wochenende auf die Beine stellen wird, welches ein großartiges und vielfältiges Rahmenprogramm bietet. Aber die Baden-Württemberg Tage im Mai waren auch nicht zu verachten, leider waren die Veranstaltungstage etwas verregnet.
 
Und welches Bier werden Sie bei dieser Gelegenheit trinken?
Natürlich ein Bier aus unserem Hause. Ein kühles, leckeres Dinkelacker CD-Pils vom Fass!