Startseite > Verwaltung & Politik > Pressemitteilungen

24. Winnender „Heimattage“ Radsonntag – Radtouren vorwiegend auf Winnender Gemarkung

Am 16. Juni findet der Radsonntag statt.
Am 16. Juni findet der Radsonntag statt.

Anlässlich unserer Heimattage führen unsere Radtouren uns in diesem Jahr wieder in unsere schöne und reizvolle Winnender Landschaft. Ein Highlight ist unsere knapp 30 Kilometer lange „Radtour Winnenden“, die vor 5 Jahren anlässlich des 20. „Jubiläums“-Radsonntag neu konzipiert wurde. Die mit einem Logo beschilderte Tour führt uns durch alle Winnender Stadteile mit insgesamt 430 Höhenmetern. Die kürzere „Familientour“ wird am kommenden Radsonntag ebenfalls ausschließlich im Stadtgebiet verlaufen, dabei aber die höher gelegenen Teilorte Breuningsweiler und Bürg aussparen. Das Tourenangebot wird ergänzt durch eine von der Polizei geführte „Seniorentour“ mit etwa 24 Kilometern Länge sowie einer Rennrad- und einer Mountain-Bike-Tour für unsere sportlichen Biker.

„Als wir vor 24 Jahren mit dem Aktionstag „Mobil ohne Auto“ in Verbindung mit dem AOK-Radsonntag begonnen haben, konnten wir den stets steigenden Trend zur Nutzung des Fahrrads nur erahnen. Das Ziel, mehr Winnenderinnen und Winnender fürs Radfahren zu begeistern und das Velo als gesundheitsförderndes und umweltfreundliches Verkehrsmittel zu etablieren, bestand jedoch von Anfang an “, sagt Jürgen Kromer, städtischer Umweltschutzbeauftragter und Koordinator der Radveranstaltung in Winnenden.

Ziel aller angebotenen Radtouren ist in diesem Jahr wieder der Radfahrertreff an der Alten Kelter in Winnenden. Im „Heimattagejahr“ gibt es hier wieder jede Menge Infos rund ums Rad. Die Kreisverkehrswacht Rems-Murr bietet den Infostand „Fahr Rad...aber sicher!“. Nutzen Sie den angebotenen kostenlosen Fahrrad-Check. Des Weiteren informiert der ADFC Rems-Murr wieder über viel Nützliches „Rund ums Rad“. Ein weiteres Angebot bietet die CAR.LOS E-Bike GmbH aus Winnenden. Sie präsentiert beim Radfahrertreff an der Alten Kelter seine neuesten Elektrobikes & Transporträder, die an diesem Sonntag auch für Testfahrten in Anspruch genommen werden können. Zudem wird die Raddelegation „Im Ländle“ des Radclubs `93 Winnenden nach ihrer Schlussetappe empfangen. Die Winnender Radfahrer werden aus Anlass der Heimattage Baden-Württemberg entlang der Landesgrenze radeln. Die Strecke ist ca. 1.400 km lang und wird in mehreren Etappen bestritten.

Dass bei so viel Aktivität und Information das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen darf, ist klar. Der Förderverein „Alte Kelter“ sorgt in diesem Jahr wieder für eine radfahrerfreundliche Verpflegung. Zudem winken für die Teilnehmer tolle Preise bei unserer „Tourverlosung“.
 

Nähere Informationen zu der Winnender „Heimattage“-Radveranstaltung inkl aller Tourenpläne (1,138 MB)erhalten Sie auch auf der Internetseite der Stadt Winnenden unter www.winnenden.de/radsonntag oder bei Herrn Jürgen Kromer, den Umweltschutzbeauftragten der Stadt Winnenden, Tel. (07195) 13-204.

Der Tourenplan des Radsonntags.
Der Tourenplan des Radsonntags.

Wichtiger Hinweis: Bei allen Radtouren wird eine gute gesundheitliche Verfassung vorausgesetzt für Radfahren bei mäßigen Geschwindigkeiten. Die Fahrräder müssen verkehrssicher sein. Außerdem werden ein Radhelm und eine gut gefüllte Trinkflasche empfohlen. Die Teilnehmer radeln auf eigene Gefahr. Die Straßenverkehrsordnung ist zu beachten! Weder die Veranstalter noch die Radtourenleiter/-innen können für Unfälle, Schäden und dergleichen haftbar gemacht werden. Befolgen Sie bitte die Anweisungen der Tourenleiter/-innen. Sie dienen der Sicherheit der Teilnehmer/-innen und dem ordnungsgemäßen Ablauf der Radtouren.