Startseite > Verwaltung & Politik > Pressemitteilungen

Bürgermedaille für das Ehepaar Reichert

Seit 13 Jahren engagieren sich Traude und Heinz Reichert im Streuobstwiesenprojekt. Für ihre Verdienste wurden sie beim Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins Winnenden am 5. Mai 2019 von Bürgermeister Norbert Sailer mit der Bürgermedaille in Bronze ausgezeichnet.

V.l.n.r.: Heinz Reichert, der städtische Umweltschutzbeauftragte Jürgen Kromer, Bürgermeister Norbert Sailer und Traude Reichert beim Sommerfest des OGVs im Weingut Luckert.
V.l.n.r.: Heinz Reichert, der städtische Umweltschutzbeauftragte Jürgen Kromer, Bürgermeister Norbert Sailer und Traude Reichert beim Sommerfest des OGVs im Weingut Luckert.

Jedes Jahr von September bis Oktober treffen sich Traude und Heinz Reichert mit Schulklassen, Kindergärten und jungen Menschen aus verschiedenen Vereinen und Organisationen auf städtischen und privaten Grundstücken und sammeln tonnenweise heruntergefallenes Streuobst. Die Koordination der Projektgruppen, das Beschaffen von Materialien und die Organisation der Weiterverarbeitung der Äpfel fallen dabei seit 13 Jahren in den ehrenamtlichen Aufgabenbereich des Ehepaars Reichert.

Erhalt der heimischen Streuobstwiesenlandschaft

„Mit dem Projekt fördern Sie beide, nicht nur den Erhalt unserer heimischen Streuobstwiesenlandschaft sondern vermitteln den Kindern auch, wie wichtig der Apfel als Naturgut ist. Vielen jungen Menschen, ist der Bezug zur Natur verloren gegangen. Die Erfahrung, auf einer Obstbaumwiese zustehen, Äpfel aufzusammeln, in einen roten pausbackigen Apfel der nicht aus dem Supermarkt kommt hineinzubeißen, einem kleinen Wurm der sich durch den Apfel frisst zu begegnen und sich dabei körperlich anzustrengen fördert alle Sinne der junge Menschen“, so Bürgermeister Norbert Sailer in seiner Laudatio an das Ehepaar Reichert, „ohne Sie beide hätten unzählige Winnender Kinder und Jugendliche diese Erfahrung nie gemacht.“

Engagement im Obst- und Gartenbauverein

Seit vielen Jahren sind Heinz und Traude Reichert zudem im Obst- und Gartenbauverein aktiv. Auch dort setzen sie sich für die Streuobstwiesen ein, bieten Obstschnittkurse im Winter und Frühjahr für Erwachsene und Jugendliche an, halten Vorträge bei Schulklassen und helfen beim Anlegen eines Schülergartens in der Albertville-Realschule.

Bereits im Jahr 2010 konnte das Streuobstwiesenprojekt mit Hilfe des Engagements des Ehepaar Reichert den Kulturlandschaftspreis Baden-Württemberg gewinnen.

„Passend zum Heimattage Motto „Miteinander.leben“ fördern Sie beide jedes Jahr das Miteinander von Mensch und Natur und den Dialog der Generationen. Dafür sind wir Winnender Ihnen unglaublich dankbar“, so Bürgermeister Norbert Sailer, bevor er ihnen die Bürgermedaille sowie einen Blumenstrauß und ein Weinpräsent überreichte. (er)