Startseite > Verwaltung & Politik > Pressemitteilungen

Stadtbücherei erweitert ihr Angebot

Foto: Der Amtsleiter für Schulen, Kultur und Sport Andreas Hein und die Büchereileiterin Ulrike Höllwarth stellen die neuen Angebote der Stadtbücherei Winnenden vor.
Der Amtsleiter für Schulen, Kultur und Sport Andreas Hein und die Büchereileiterin Ulrike Höllwarth stellen die neuen Angebote der Stadtbücherei Winnenden vor.

E-Reader leihen, E-Books lesen und Musik streamen – die Stadtbücherei wird immer digitaler

Wer der Meinung ist, in der Stadtbücherei Winnenden können nur herkömmliche Bücher ausgeliehen werden liegt falsch. Auch die Stadtbücherei folgt dem Trend der Digitalisierung und bietet ihren Mitgliedern moderne Möglichkeiten zum Lesen an. Außerdem erweitert sie mit dem Musik-Streamingdienst „freegal“ ihr weitreichendes Angebot um eine ganz neue Sparte.

Mitglieder können E-Reader leihen

Wer sich selbst keinen eigenen anschaffen möchte aber ab und an Bücher mit einem E-Reader liest, kann das Lesegerät zukünftig in der Stadtbücherei Winnenden leihen. Für 3 Euro stellt die Bücherei ihren Mitgliedern den E-Reader der Marke „Tolino“ zwei Wochen zum Lesen zur Verfügung. Über die App „Onleihe“ können die Leser dann aus 12.000 Medien ihre Lieblingsbücher herunterladen. Der E-Reader erlaubt ein komfortableres Lesen wie beispielsweise ein Tablet. Die Schriftgröße und die Lichtverhältnisse können individuell eingestellt werden. „Diejenigen, die zuvor noch nie mit einem E-Reader gelesen haben, werden selbstverständlich nicht mit dem Lesegerät alleine gelassen“, sagt Büchereileiterin Ulrike Höllwarth. Leicht verständliche Anleitungen liegen bereit und die Mitarbeiterinnen der Bücherei stehen bei Fragen zur Verfügung. In der Zukunft soll im Bereich Medienbildung auch eine Kooperation mit den Schulen entstehen.

Mit der „Onleihe-App“ kostenlos Bücher lesen

„Die Stadtbücherei wird immer digitaler und passt sich der Zeit an“, erklärt Andreas Hein, Amtsleiter für Schulen, Kultur und Sport. Die „Onleihe-App“ bietet ein breites Spektrum an Büchern an, welche digital gelesen werden können. Über die verschiedenen Genres für Erwachsene stehen auch Hörbücher und Kinderlieder zur Verfügung. Leser können die App auf ihrem Endgerät installieren oder die „Onleihe“ über den Browser öffnen und sich mit dem Büchereiausweis kostenlos anmelden. Zehn Medien kann ein Nutzer gleichzeitig für zwei Wochen herunterladen, dann stehen diese nicht mehr zu Verfügung damit auch andere Interessenten die Chance haben auf die Medien zuzugreifen. „Die „Onleihe“ ist super praktisch für unsere Mitglieder, denn sie kann auf jedem Endgerät, also Handy, Tablet, Laptop, Computer, E-Reader installiert und genutzt werden“, erzählt Ulrike Höllwarth, „selbstverständlich stehen auch hier die Mitarbeiterinnen der Bücherei bei Fragen zur Seite.“

Neue Sparte: Musik-Streamingdienst

In der Vergangenheit hatte die Stadtbücherei Winnenden fast keine Musik im Angebot. Ausnahmen bildeten Hörbücher und CD’s für Kinder. Seit 1. Februar 2018 können Büchereimitglieder über den Musik-Streamingdienst „freegal“ täglich drei Stunden kostenlos Musik hören. Das Angebot ist weitreichend: Von Klassik, über Jazz bis zur aktuellen Musik aus den Charts können 13 Millionen Musiktitel gestreamt werden. Zusätzlich können Nutzer die passenden Musikvideos anschauen. „Wir sind dem Trend der Streamingdienste gefolgt und wollen die Stadtbücherei gerade für junge Leute noch attraktiver machen“, sagt Amtsleiter Andreas Hein. Pro Tag können die Nutzer drei Titel herunterladen und in ihrer persönlichen Playlist speichern. Diese Musiktitel können dann auch offline gehört werden. „freegal“ kann als App heruntergeladen oder über den Browser geöffnet werden. Die Anmeldung erfolgt wie bei der „Onleihe“ über den Büchereiausweis. „Wir sind die einzige Stadtbücherei im Rems-Murr-Kreis die einen Musik-Streamingdienst anbietet. Überhaupt bieten diesen Service nur 40 Büchereien in ganz Deutschland an“, berichtet Büchereileiterin Ulrike Höllwarth stolz

Mit dem Büchereiausweis kostenlos!

Die „Onleihe“-App und den Streamingdienst „freegal“ können Mitglieder der Stadtbücherei Winnenden mit ihrem Büchereiausweis kostenlos nutzen. Hiermit bietet die Stadtbücherei Winnenden eine günstige Alternative zu den herkömmlichen Apps und Streamingdiensten rund um das digitale Lesen und Musik hören. Kinder bis 18 Jahren erhalten einen kostenlosen Büchereiausweis. Erwachsene zahlen 15 Euro pro Jahr, Ehepartner zahlen gemeinsam 20 Euro pro Jahr. „Mit diesem Angebot wird die Stadtbücherei noch mehr in den Fokus von Jung und Alt rücken“, sind sich Amtsleiter Andreas Hein und Büchereileiterin Ulrike Höllwarth einig. (er)