Startseite > Soziales & Gesundheit > Senioren > Seniorentreffs

Seniorentreffs in Winnenden

Die Seniorenarbeit in Winnenden wird wesentlich auch durch die Stadtteile und die dort vorhandenen Aktivitäten und Gruppen mit geprägt. Die starken, über Jahre gewachsenen Strukturen vor Ort lassen eine lebendige Seniorenarbeit der verschiedenen Kirchengemeinden,
Einrichtungen, Gruppierungen und Vereine klar erkennen. Die Vielzahl der Veranstaltungen und Aktivitäten ist Spiegelbild dafür. Die Gruppierungen bieten Kontakt zu Gleichaltrigen und auch generationenübergreifend an.
Freie Gruppen, Kirchengemeinden und Senioreneinrichtungen kommen regelmäßig zu Veranstaltungen und Aktivitäten zusammen und freuen sich stets auch über neue Interessenten.
Um die zahlreichen Angebote in Winnenden nutzen zu können, ist eine Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen jederzeit möglich und empfehlenswert. Gehen Sie doch einfach mal bei den Treffen oder Veranstaltungen vorbei.

Neuer Seniorentreff Schelmenholz-Hanweiler

Am 17. Juni 2016 war der erste Treff im Haus im Schelmenholz um 14:30 Uhr.

Die Lenkungsgruppe (v.l.) Ursula Uhl, Hassan Heisch, Ingeborg Heisch, Roland Dörr, Dr. Gerd Eicker, Rita Eicker (nicht auf dem Foto), Gregor Dangelmayr und Frank Walker (Dritter und Zweiter von rechts) und Barbara Kleiber (nicht auf dem Foto).
Vom Seniorenrat (Mitte): Franz Rukatukl, Monika Medinger-Vees und Rainer Woitke, Beauftragter für Bürgerschaftliches Engagement und Senioren (g. r.).

In den Stadtteilen gibt es tradtionelle Angebote