Startseite > Kultur, Sport & Tourismus > Städtisches Kulturangebot > Theater

Theater

Ticket-Partner für städisches Kulturangebot

Theaterprogramm 2016/17

An sechs Theaterabenden in der Hermann-Schwab-Halle erleben Sie ein buntes Programm von ernstem Schauspiel bis zum Kabarett mit Gastspielen aus der Region und darüber hinaus. Gute Unterhaltung ist hier garantiert.

Die Räuber - Schauspiel von Friedrich Schiller

Donnerstag, 06.10.2016 - 20.00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle
Einlass 19:00 Uhr
Einführungsvortrag 19:30 Uhr

Die beiden Brüder Franz und Karl von Moor konkurrieren um die Liebe ihres Vaters, des alten Grafen – und um dessen Nachfolge. Franz, der zweitgeborene Sohn, protestiert gegen die ungerechte Natur- und Gesellschaftsordnung und erhebt seinen Anspruch auf die zukünftige Herrschaft. Während Karl sich in Leipzig dem lockeren Studentenleben hingibt, spinnt Franz zu Hause eine Intrige gegen seinen verhassten Bruder. Der leichtgläubige Vater fällt darauf herein, enterbt und verbannt seinen erstgeborenen Sohn. Karl gründet daraufhin mit seinen Kumpanen eine Räuberbande, um gegen die erstarrte feudale Vätergesellschaft zu kämpfen. Aber sein idealistischer Freiheits- und Widerstandsgeist schlägt um in Gewalt und Anarchie; die Räuber vergewaltigen, brandschatzen und morden. Ein letztes Mal will Karl seinen Vater und seine Verlobte Amalia sehen und macht sich auf ins väterliche Schloss ...

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: Landestheater Tübingen; www.landestheater-tuebingen.de


Ärger mit Harry - Komödie von Jack Trevor Story

Sonntag, 18.12.2016 – 20.00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle
Einlass 19:00 Uhr
Einführungsvortrag 19:30 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

In einem kleinen Ort im amerikanischen Bundesstaat Vermont finden fünf Personen völlig unabhängig voneinander einen toten Mann am Waldesrand. Da wäre zum Bei-spiel Arnie, der den Fund gleich darauf seiner Mutter Jennifer Rogers zeigt. Die erkennt den Mann als "ihren" Ehemann Harry wieder. Allerdings hat sie ihn verlassen und befürchtet nun, den unliebsamen Gatten versehentlich mit einem Schlag mit einer Milchflasche getötet zu haben. Durch komische Zufälle laufen sich die mutmaßlichen Täter über den Weg, verstricken noch weitere Personen in den Vorfall und versuchen erfolglos, die Todesursache herauszufinden. So wird Harry von den Mitgliedern der illustren Dorfgesellschaft, die sich ein Versteckspiel mit dem Sheriff liefern, mehrmals ein und wieder ausgegraben. Letztlich stellen sich alle die wesentliche Frage: Wie zum Geier ist Harry denn nun eigentlich gestorben??

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: Die Badische Landesbühne; www.dieblb.de


Die Wunderübung - Romantische Komödie

Freitag, 20.01.2017
Hermann-Schwab-Halle

Einlass 19:00 Uhr
Einführungsvortrag 19:30 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

Joana und Valentin haben sich eigentlich nichts mehr zu sagen, ihre Beziehung ist am Tiefpunkt angelangt. Die Stimmung im Therapieraum des Paartherapeuten – eisig. Der Therapeut versucht, mit Übungen und Tricks das Eis zu brechen – vergeblich. Erst als er selbst durch einen Anruf seiner Gattin aus dem Gleichgewicht geworfen wird, taut die harte Kruste auf, denn plötzlich wenden sich alle dem wesentlich interessanteren Ehedrama des Paartherapeuten zu. Köstlich, feinfühlend ironisch und fast zärtlich, aber auf jeden Fall mit viel Sympathie, führt uns Daniel Glattauer wieder einmal ins Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen.

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: Münchner Tournee, www.muenchner-tournee.de


Schuld und Sühne - Schauspiel nach Fjodor Dostojewski

Montag, 20.03.2017– 20.00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Einlass 19:00 Uhr
Einführungsvortrag 19:30 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

»Schuld und Sühne«, erschienen im Jahre 1866, ist fraglos einer der bekanntesten Ro-mane Dostojewskis und gleichzeitig eines der wichtigsten Werke russischer Literatur der Moderne.

Der hochbegabte, aber mittellose Student Rodion Romanowitsch Raskolnikow entwi-ckelt aus seiner finanziellen Not heraus eine Theorie nach der es außergewöhnlichen Menschen erlaubt ist wertlose Menschen umzubringen, da dies im Dienste des allge-meinen Fortschritts geschehe. Doch nach dem Doppelmord an der raffgierigen Pfand-leiherin Aljona Iwanowna und ihrer Schwester lastet die Tat schwer auf ihm und er verfällt in eine Art Schockzustand. Als er von dem Untersuchungsrichter Porfirij trotz mangelnder Beweise des Mordes beschuldigt wird beginnt ein intellektuelles Gefecht zwischen den beiden, das sich mehr und mehr zu einem subtilen psychologischen Spiel steigert.

Die Suche nach Moral und Gerechtigkeit und der Umgang mit Schuld vor dem Hinter-grund gesellschaftlicher Veränderungen sind die Themen, die von Dostojewski hier verarbeitet werden.

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: Landesbühne Rheinland Pfalz, www.schlosstheater-neuwied.de


Spätzle mit Soß - Eine heitere Schwabenkunde

Montag, 03.04.2017 - 20.00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

Was macht ihn aus, den Schwaben, warum ist er so eigen? Was steckt in ihm, hält ihn zusammen und bei Laune? Kommet her! Blodzed eich na! Vrgessed des ganz Bubabberlesglombb! Machet euch locker, lachet ond lassets eich schmegga. A digger Bauch kommd ao ed vo gloine Spätzle! In diesem Stück zeigen die Darsteller Biesinger und Hurm die gesamte Vielfältigkeit des schwäbischen Dialekts. In liebevollen kleinen Szenarien, stellen die beiden Herren den typischen Schwaben mit all seinen vielseitigen und widersprüchlichen Facetten dar. Sie übermitteln die Welt des schwäbischen Dialekts durch lyrische und dramatische mit Essayistischen durch Originaltexte, Sprachreflexionen, Dialoge, Sketschen und viel mehr von schwäbischer Dichtern.

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: Theater Lindenhof, www.theater-lindenhof.de


Comedy Club - Heinrich del Core und Gäste

Freitag, 05.05.2017 - 19.00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Einlass 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Heinrich Del Core ist unterwegs auf neuen Wegen, und bleibt sich dennoch treu: magisch, schwäbisch und von italienischer Leichtigkeit. Gemeinsam mit seinen Gästen verzaubert Del Core förmlich sein Publikum. Sprachwitz und eine augenzwinkernde Show gehören zu den Zutaten mit denen Heinrich Del Core sein Lachmuskel- Training würzt. Sein zauberisches Schwabenprogramm und sein schlitzohriger Charme kommen beim Publikum jedenfalls bestens an. Heinrich Del Core präsentiert 2 Stunden beste Unterhaltung und 2 Überraschungs-Gäste an einem Abend. Bekannte und unbekannte schräge Typen, musikalische Größen, Zauberer, Stand up Comedy, Kabarett, Wortakrobaten Chansonetten und andere Nette. Auf jeden Fall ist für jeden etwas dabei, kurzweilig und unterhaltsam auf hohem Niveau.

Eintritt: 18,00/15,00/13,00/11,00 € und Ermäßigungen
Anbieter: www.heinrich-delcore.de

Abonnement

Die Theaterveranstaltungen sind im Abonnement verfügbar.

  • Donnerstag, 06.10.2016: Die Räuber
  • Sonntag, 18.12.2016: Ärger mit Harry
  • Freitag, 20.01.2017: Die Wunderübung
  • Montag, 20.03.2017: Schuld und Sühne
  • Montag, 03.04.2017 Spätzle mit Soß
  • Freitag, 05.05.2017 Heinrich Del Core Comedy Club

Tickets und Preise

Abopreis 78/ 66/ 53,00 €
Ermäßigt 73/ 61/ 48,00 €
(Mit diesem Abonnement sparen Sie mehr als 25%)

Abonnentenbüro
Kulturamt Winnenden, Torstr. 10, 71364 Winnenden
Frau Kammerer
Telefon 07195 13-141
annely.kammerer@winnenden.de