Startseite > Bauen & Umwelt > Umwelt > Veranstaltungen

Aktion Sauberes Winnenden

Auch Winnenden putzte im Rahmen der kreisweiten Frühjahrsputzete wieder mit

Liebe Helferinnen und Helfer,

bei endlich beginnenden Frühjahrswetter konnte das Großreinemachen vergangene Woche beginnen. So wurde auch unsere Winnender Gemarkung im Rahmen der 11. Kreisputzte zu großen Teilen von allerlei Unrat und Müll befreit. Etliche Winnender Bürgerinnen und Bürger haben wieder bewiesen, dass Ihnen ein „Sauberes Winnenden“ sehr am Herzen liegt.

Mit insgesamt rund 1.000 großen und kleinen „Sauberfrauen und Saubermännern“ war das Interesse an unserer Reinigungsaktion in unserer Stadt wieder enorm groß. Der Kampf gegen den wilden Müll war in diesem Jahr wieder eingebettet in die europaweite Kampagne „Let`s Clean Up Europe“. Achtlos weggeworfener Müll ist ein großes Problem nicht nur in Deutschland oder im Rems-Murr-Kreis. 

Einige Putzgruppen beim Start zum Großreinemachen am vergangenen Samstag

Wir in Winnenden setzten weiterhin auf Prävention und die allgemeine Sensibilisierung durch die städtischen Putzaktionen. Deshalb haben wir uns wieder sehr über die erneut hohe Zahl an Kindern und Jugendlichen - den „Bürgern von Morgen“ - gefreut, die an der Aktion „Winnenden putzt“ teilgenommen haben. 

Ein herzliches Dankeschön allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, namentlich bei den für die Aktion zusammengestellten Bürgergruppen, den spontanen Einzelhelfern, der Freiwilligen Feuerwehr, insbesondere der Jugendfeuerwehr Winnenden, dem Naturschutzbund, dem Angelverein, dem Radclub RC`93, der MGV Eintracht Hanweiler, dem Verein „Hanweiler Flecka“, den Fussballjunioren des SV Hertmannsweiler, der Guggenmusik Querköpf, dem Freundeskreis Flüchltlinge, den zahlreichen Flüchtlingen aus dem Flüchtlingswohnheim Schelmenholz, dem „Team Arkadien“, dem Kammerorchester Winnenden, dem Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Winnenden, der Alevitischen Gemeinde Winnenden, dem Malteser Hilfsdienst Kreisgliederung Rems-Murr, dem Förderverein Haselsteinschule, dem Hörzentrum Feit, dem Sprungbrett Weidentreff, dem Berufsbildungswerk der Paulinenpflege Winnenden, der Winnender Kinderstube, dem Evangelischen Kindergarten Bürg, dem Kinderhaus Schafweide, der Albert-Schweitzer-Kindergarten, dem Kinderhaus Pfützen, dem Kindergarten Hungerberg, der Grundschule Schelmenholz, der Bodenwaldschule, dem Schülerhort der Ganztagesschule, der Grundschule Höfen, der Stöckachschule, der Ausbildungswerkstatt der Firma Kärcher sowie bei der Gruppe von Ahmadiyya Muslim Jamaat.

In diesen Dank mit einbezogen sind natürlich auch alle beteiligten städtischen Mitarbeiter sowie der Einsatz-Stab um Feuerwehr und DRK-Ortsverein. Für die Bereitstellung von Arbeitshandschuhen, Müllsäcken, Warnwesten und der beliebten Baseballkappen bedankt sich die Stadt ganz herzlich beim Landratsamt sowie der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AöR)

Freundliche Grüße

Hartmut Holzwarth
Oberbürgermeister

Norbert Sailer
Bürgermeister