Startseite > Bauen & Umwelt > Verkehr > ADFC-Fahrradklima-Test 2016

ADFC_Fahrradklima-Test 2016

Wie fahrradfreundlich ist unsere Stadt?

Jetzt kann man auch für Winnenden beim ADFC-Fahrradklima-Test 2016 abstimmen!

Noch bis zum 30. November läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2016. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Auch die Stadt Winnenden bittet Ihre Bürgerinnen und Bürger um zahlreiche Teilnahme.

Mit der aktuellen Erstellung eines Radverkehrskonzeptes beweist die Stadt Winnenden wie wichtig ihr der Radverkehr ist und welche Maßnahmen zur weiteren nachhaltigen Verbesserung in der Zukunft noch getätigt werden müssen. Fahrradfreundlichkeit ist ein echter Standortfaktor und ein Synonym für Lebensqualität geworden. Deshalb hat die Stadt Winnenden für den Radverkehr in letzter Zeit schon eine Menge getan: Neuanlage und Sanierung von Radwegen, Beschilderung von Radwegen, Errichten von Fahrradabstellplätzen und neuer Fahrradboxen am Bahnhof, der Ausweisung einer Radtour Winnenden durch alle Stadtteile, der Unterstützung des Projekts „Fahrrad2go" auf der Buslinie 310 bis hin zu Aktionen wie dem Winnender Radsonntag. Jetzt geht es um die Frage: Kommen die bereits getätigten Verbesserungen auch bei den Bürgerinnen und Bürgern an? Was läuft schon gut – was nicht? Wir bitten alle Winnender, sich nur 10 Minuten für die Befragung auf www.fahrradklima-test.de Zeit zu nehmen.

Macht Radfahren in Winnenden Spaß oder Stress?

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2014 bei der letzten ADFC-Befragung mitgemacht und die Situation in 468 Städten in ganz Deutschland beurteilt. In diesem Jahr soll auch Winnenden dabei sein.

Bis 30. November bewerten!

Die Umfrage findet noch bis zum 30. November 2016 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach vier Einwohner-Größenklassen.

Förderung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist laut Pressemitteilung des ADFC die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2016 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 150.000 Euro.

Auch auf Facebook und Twitter

Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter den Hashtags #fkt16 und #radklima. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiter zu verbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen. Für Rückfragen stehen der städtische Umweltbeauftragte, 0719513204 oder das Sachgebiet Planung, 0719513176 gerne zur Verfügung.

Hinweis an Redaktionen: Eine Grafik zum ADFC-Fahrradklima-Test finden Sie im Pressebereich des ADFC: www.adfc.de/pressefotos/aktuelle-aktionen-und-termine.