Startseite > Kultur, Sport & Tourismus > Städtisches Kulturangebot > Schlossmusik > wort+ton

wort+ton

Gegenseitig belebt sich Literatur und Musik bei wort+ton. Seit 15 Jahren ist die Reihe bekannt für ihre außergewöhnlichen Konzertprogramme unter der künstlerischen Leitung von Markus Hadulla.
Buchbar als Abonnement.

Dada mit Schlag - Sprachspiele mit Perkussion

Montag, 21.11.2016
Klinikum Schloss Winnenden – Andachtssaal
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Wenn virtuose Sprechkünstler auf das ausgeklügelte Instrumentarium und die erstaunlichen Fertigkeiten der Perkussionisten treffen, kann sich das Publikum auf einen freundschaftlichen Wettbewerb an Virtuosität freuen. Die jungen Rezitierenden nehmen den 100sten Geburtstag des Dadaismus zum Anlass und schöpfen aus dessen vollem Repertoire mit seinen Unsinnsammlungen und Lautgedichten. Die Schlagzeuger werden zeigen, welches Feuerwerk sie ihrerseits auf ihrem Instrument zu zünden vermögen. - Dada und Perkussion, Dada mit
und gegen das Schlagwerk: in jedem Fall erwartet Sie ein virtuoses Programm.

Patrick Suhm, Steffen Hofmann und Benjamin Stedler, Sprache/ Joscha-Patrick Eltrop und Johannes Reischmann, Perkussion
Eintritt: 17,00 € (Ermäßigungen wie unten beschrieben)

Suhm, Hofmann, Stedler

Neruda trifft Ferrer - Tango & Poesie

Montag, 24.04.2017
Klinikum Schloss Winnenden – Andachtssaal
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Eine wirkliche Begegnung der beiden Dichter hat es nie gegeben. In dem heutigen Programm treffen der chilenische Dichter Pablo Neruda und der argentinische Dichter des Tango Horacio Ferrer aufeinander. Die sprachgewaltige Poesie Nerudas trifft auf die surrealen Bilder, die Sehnsucht und den morbiden Charme der Tangopoesie aus der Feder von Ferrer. Beide Dichter waren zwar durch die Anden getrennt, doch beide vereinte die Nähe zu ihrem Volk, die Liebe zur Sprache und die Treue zu ihren kulturellen Wurzeln. – Ein Abend voller Abgründe und emotionaler Umbrüche, immer getragen und aufgefangen von der tänzerischen Kraft der Tangomusik.

Michael Stülpnagel spricht/ Julieta Anahi Frias, Gesang/ Poldy Tagle, Klavier
Eintritt: 17,00 € (Ermäßigungen wie unten beschrieben)

Frias, Stülpnagel

Winterreise - Lesung und Lieder

Montag, 15.05.2017
Klinikum Schloss Winnenden – Andachtssaal
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Es schwingt eine nicht zu leugnende Aktualität mit, wenn man die Worte aus Peter Härtlings „Der Wanderer“ hört: „Wir gleichen dem namenlosen Wanderer. Wir wandern nicht mehr, um anzukommen, wir sind unterwegs in einer frostigen, auskühlenden Welt.“ Auf diesem Hintergrund erhalten auch die Lieder der „Winterreise“ von Franz Schubert wieder neue Sinngewalt.
Diese Lieder, hatten beim ersten Hören die Freunde Schuberts noch verstört, worauf ihnen Schubert entgegnete: „ ... mir gefallen diese Lieder mehr als alle, und sie werden auch euch noch gefallen”. Heute ist der Liederzyklus ein „Denkmal“ des klassischen Liedgesangs.

Peter Härtling liest/ Christianne Stotijn, Mezzosopran/ Markus Hadulla, Klavier
Eintritt: 17,00 € (Ermäßigungen wie unten beschrieben)

Winterreise - Stotijn

Tickets und Preise

Einzelticket: 17,-- € (Ermäßigungen wie unten beschrieben)

Abonnement

  • Montag, 10.10.2016: Die schöne Magelone
  • Montag, 31.10.2016: Hommage an Shakespeare
  • Montag, 21.11.2016: Dada mit Schlag
  • Montag, 24.04.2017: Neruda trifft Ferrer
  • Montag, 15.05.2017: Winterreise

Abopreis 68,00 € (Mit diesem Abbonement sparen Sie 20%)
Ermäßigt 56,00 € (Ermäßigungen wie unten beschrieben)

Abonnentenbüro
Kulturamt Winnenden, Torstr. 10, 71364 Winnenden
Frau Kammerer
Telefon 07195 13-141
annely.kammerer@winnenden.de

Ermäßigungen

Schwerbehinderte (ab 50 %) erhalten den ermäßigten Preis; im Ausweis vermerkte Begleitpersonen sind frei. Auch Schüler, Studenten und Auszubildende bis 27 Jahre können Eintrittskarten zum ermäßigten Preis bekommen - gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

Bei Einzelkarten gibt es ebenfalls Ermäßigungen für o.g. Personen - außerdem erhalten Familienpassinhaber 1,-- € Rabatt pro Familienmitglied und gekaufter Eintrittskarte gegen Vorlage des Ausweises.